2023–12–14T17:01:00GMT+0100

01  DUFTKERZEN IN DER WEINFLASCHE
Odorem steht für elegante Duftkerzen, die im Sinne der Nachhaltigkeit in den Boden von alten Walliser Weinflaschen gegossen und in Zürich aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden. Sie bestechen mit ihrem feinen, auserlesenen Geruch und ihrem schönen Aussehen.
odorem.ch

 

02  FÜR BEQUEME GENIESSERINNEN
Um die Weihnachtszeit ist Güetzelen etwas Schönes. Es gibt aber auch viel zu tun. Der Teig will vorbereitet, ausgewallt, in eine Form gebracht und gebacken werden. Und dann erst das Aufräumen! Die Biscuits von Agathe dürften deshalb vielen willkommen sein. Die schön verpackten Güetzi aus der Westschweiz heissen «ronds de citron», «caramelheurs», «oranneiges», etc. und sind hauptsächlich aus Schweizer Rohstoffen. Sie machen nicht nur an Weihnachten Freude und nicht nur faulen Leuten.
‣ biscuits-agathe.ch

 

03  GIN TRIFFT AUF MILCH
So hell und klar, wie der Muh Gin ist, würde man nicht erwarten, dass er auch Milch enthält. Durch ein spezielles Verfahren gelang es seinen Machern, den London Dry Gin mit Milch anzureichern. Der Wacholder-Geschmack, verschiedene Botanicals und Amalfi-Zitronen bilden die Basis. Die Biomilch von Schweizer Kühen wird als Abrundung beigemischt und ist geschmacklich nicht mehr spürbar – oder doch?
lumieredesalpes.ch

04  SIE DÜRFEN IMMER AUFPOPPEN
Gemütlich vor dem Fernseher oder dem Kamin zu sitzen, ist eine wunderbare Winterbeschäftigung. Dazu passen die Popcorn von Be hervorragend. Sie sind aus Schweizer Mais und in unzähligen Geschmacksrichtungen erhältlich. Zur Saison passen jene mit Lebkuchengewürz oder die mit Schokolade und Chai-Latte. Es gibt sie aber auch mit Ahornsirup, Himbeeren, Gruyère AOP oder salzigem Caramel. Und sie schmecken nicht nur auf dem Sofa, sondern eigentlich überall.
bepopcorn.ch

 

05  KUNST AUF KOSMETIK
Die Naturkosmetiklinie von Alpencell besticht nicht nur durch ihre natürlichen Inhaltsstoffe, sondern macht auch optisch etwas her. Die Malerin Carmela Inauen verleiht jedem Produkt sein individuelles Design und verewigt Szenen aus den Appenzeller Landleben auf den Flakons und Tiegeln.
‣ shop.alpencell.ch

 


Weitere Artikel

Die Swiss Black Angus fressen vor allem Gras und Heu – Soja ist verboten.

Am Rosenkohl scheiden sich die Geister oder besser gesagt die Geschmäcke.

Seit einigen Jahren sind sie gross im Trend: die Bliss- oder Energy-Balls.

Wie der Wirt Hans-Jürgen Glatz heimisches Wild auf den Tisch bringt.

Diese Besonderheiten haben wir für Sie entdeckt.

Wie in der Distillerie Studer in Escholzmatt LU Obstbrände entstehen.